Archiv der Kategorie: Verfassung

AlterKnacker´s Streiflicht Nr.9

Eine Internet-Seite wie den FIWUS aus einem Obdachlosenasyl heraus zu betreiben, erzeugt schon so manche merkwürdige Situationen. Manch einer, der von dieser Situation weiß, bescheinigt mir Mut und Durchhaltevermögen, ich persönlich sehe es inzwischen als relative Normalität an, denn ich hätte ja Neunkirchen im Saarland nur nicht zu verlassen brauchen, denn dort hatte ich ja immerhin eine Zwei-Zimmer-Wohnung mit Küche, Dusche und sogar einem Balkon und ich hatte ja auch schon knapp neun Jahre durchgehalten. Dass ich diese Stadt und mindestens 90% der dort lebenden Menschen regelrecht gehasst habe wie die Pest, könnten so manche Leser als sekundär ansehen und kein Verständnis aufbringen. Mein Effenberg-Finger ist ihnen gewiss. Ich lebe nun mal im sogenannten letzten Abschnitt meines Lebens und ich brauche ein Umfeld im weiteren Sinne als nur eine Wohnung, in dem ich mich wohl fühle. Bayern und seine Menschen sind solch ein Umfeld, was bei so manchem Leser garantiert noch weiteres Unverständnis erzeugt, aber darüber kann ich dann nur lachen. Da ich in Deutschland doch relativ weit herum gekommen bin, fast immer rein beruflich, von Flensburg bis zum Bodensee und von Aachen bis immerhin im Osten nach Magdeburg, kann ich wohl selbst sehr gut beurteilen, wo ich mich wohl fühle. Weiterlesen

Advertisements

Auch diese Menschen muss ein Staat ‘ertragen’

Seit den Hartz-Gesetzen geht es in diesem Staat nur noch darum, wie produktiv ein Mensch eingeschätzt wird und was er zur Sicherung seiner Existenz leistet. Doch dieses sogenannte ‘neue Denken’ schadet insgesamt der Gesellschaft. Gerade gestern konnte ich in einem neuen Beitrag vom Eifelphilosophen einen erschütternden Bericht lesen, der von einer Verwahrlosung des sozialen Konsenses innerhalb unserer Gesellschaft berichtet und dieser Konsens ist quasi schon ‘politisch gewollt’ abgeschafft. Niemand in diesem Staat sollte in solch ein Leben gezwungen werden, so fühlt sich nämlich Staatsterror an. Nach außen wird von unserem Staatsgebilde immer noch von einer Demokratie gesprochen, aber die letzten zehn Jahre haben diesen Staat so nachhaltig ‘umgebaut’, dass von der ursprünglichen Staatsform fast nichts mehr zu erkennen ist.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Jubelarien in den Medien?

Dieser Tage ‘feiern’ WIR ein Jubiläum, auf dass wir in Deutschland gerne mehr als nur verzichten könnten.

HARTZ IV wird 10 Jahre alt, vom Standpunkt der ‘Ausarbeitung’ gesehen. Eingeführt und scharf geschaltet wurde es ja erst am 01. Januar 2005. Ein Kanzler, der nach einem Eintrag in den Geschichtsbüchern giert, lässt einen verurteilten Verbrecher ein Verbrechen am deutschen Volk begehen, indem das Sozialstaatsprinzip des Grundgesetzes einfach außer Kraft gesetzt wird. Weiterlesen

Katastrophen und/oder Normalitäten?

Wie schreibt man die richtigen Beiträge? Wahrscheinlich könnte mir jeder Schreiber von Beiträgen oder überhaupt jeder Autor seine ganz eigene Vorgehensweise darlegen und ich würde nur ständig merken, dass ich eigentlich alles falsch mache. Weiterlesen

#Blockupy – und die Scheiss-Angst der Banker

Frankfurt am Main im Ausnahmezustand, wahrscheinlich haben die Geldhaie schon längst natürlich nach der Armee und Panzern bei der Politik gerufen, nur hat mal wohl niemand so genau hin gehört, denn diese Finanzjongleure haben mal wieder mächtig übertrieben. Frankfurt als Bankenstandort war und wird auch niemals in Gefahr sein, es sei denn, die Banker legen selbst Hand an an ihr liebstes Spielzeug, den Derivaten und sonstigen Titeln, mit denen leistungslos Geld ‘vermehrt’ wird. Weiterlesen

Was sagt uns der Begriff “Krieg”?

Täglich lesen ich Beiträge und Nachrichten, um mich darauf vorzubereiten, was so alles um uns herum passiert und wie wir uns darauf einstellen können. Ich sehe mich hierbei als Dienstleister, der für seine Dienste aber keine Rechnung erstellt. Es ist wohl oft genug Schwerstarbeit, solche Beiträge in die Computer-Tastatur zu tippen, zumal ich dies mit zwei Fingern mache, aber trotzdem kann ich sagen, es macht doch auch viel Spaß, auch wenn ich manchmal über meine eigene Fehlerquote laut fluche. Weiterlesen

Wenn das Licht aus geht

Überlegungen zur Erhöhung von Renten bei echt armen Rentnern, höhere Strompreise, höhere Lebenshaltungskosten, höhere Mieten auch in total heruntergekommenen Behausungen, das Sozialstaatsprinzip wird immer mehr zur absoluten Nullnummer und die Rettung von Banken und ihren ‘Nieten in Nadelstreifen’ (nur so als Beispiel gedacht) ist und bleibt laut Angela Merkel alternativlos.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Geheim und Braun – garantiert nicht alternativlos

Schon wenn ich in den Medien das Wort “Geheim” im Zusammenhang mit Kackbraun lese, werde ich mehr als wütend. Schon nach 1945 wurde immer wieder “im Geheimen” gekungelt, immer auch mit dem Hinweis, man müsse ja auch mal vergeben können und müssen. So konnte sich mancher Nazi erst mal in Sicherheit wiegen, oft auch für lange Zeit und bei manchen sogar für immer. Ich bin auch heute noch der Überzeugung, dass es in unserem Staat noch sehr einflussreiche Nazis gibt, von denen wir einfach nichts wissen und die im wirklichen Hintergrund ihre unheilvollen Pläne schmieden. Die Morde der Thüringer Terrorzelle sind kein ‘Unfall’ in der Geschichte, nach dem Terroranschlag in Norwegen für mich schon gar nicht mehr. Hier wird und wurde ein solches Geschehen von sehr langer Hand vorbereitet. Weiterlesen

Klicks auf Links bald kostenpflichtig?

Da kommt was auf UNS zu, was sich sehr schnell zu einer katastrophalen Lawine entwickeln kann. Der Journalismus lebt nicht nur vom eigenen erstellten Text, denn wenn man nur noch eigene Formulierungen verwenden darf, ohne eine Rechnung zu bekommen, dann entwickelt sich Sprache in geschriebener Form sehr schnell zu einem kostspieligen Unterfangen, denn irgend wann kommt auch noch jemand auf die Idee, ein Patent auf das gesamte ABC anzumelden und damit schon für die einzelnen Buchstaben Kohle zu verlangen. Weiterlesen

Geschwindigkeit ist ‘wirklich’ keine Hexerei

Als ich am 29.02. den Beitrag Wir haben Krise??? schrieb, war ich mal wieder dem echten Krisen-Gipfel voraus, denn jetzt werden ganz plötzlich ganz andere Töne angeschlagen, aber dieses schnelle Umschwenken quasi in die entgegengesetzte Richtung können halt nicht alle mitmachen. Diese ‘Geschwindigkeiten’ in politische Entscheidungen, besonders zu finanziellen Entscheidungen der einzelnen €U-Staaten, ist so atemberaubend, dass Otto-Normalo da eigentlich schon mal rein gedanklich das Handtuch schmeißt. Weiterlesen