Schlagwort-Archive: Politiker

Jetzt wird Spanien gerettet – mit durchschlagendem Erfolg

Verbreitet dieses Video, welches von Mitgliedern der Bürgerrechtsbewegung 15-M erstellt wurde, immer weiter…

Hochgeladen und Text von YouTube-User Asamblea3Cantos

→ Weiterlesen bei Muskelkater

Auch diese Menschen muss ein Staat ‘ertragen’

Seit den Hartz-Gesetzen geht es in diesem Staat nur noch darum, wie produktiv ein Mensch eingeschätzt wird und was er zur Sicherung seiner Existenz leistet. Doch dieses sogenannte ‘neue Denken’ schadet insgesamt der Gesellschaft. Gerade gestern konnte ich in einem neuen Beitrag vom Eifelphilosophen einen erschütternden Bericht lesen, der von einer Verwahrlosung des sozialen Konsenses innerhalb unserer Gesellschaft berichtet und dieser Konsens ist quasi schon ‘politisch gewollt’ abgeschafft. Niemand in diesem Staat sollte in solch ein Leben gezwungen werden, so fühlt sich nämlich Staatsterror an. Nach außen wird von unserem Staatsgebilde immer noch von einer Demokratie gesprochen, aber die letzten zehn Jahre haben diesen Staat so nachhaltig ‘umgebaut’, dass von der ursprünglichen Staatsform fast nichts mehr zu erkennen ist.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Papa, Matze hat gesagt… – Heute: Hören oder Hinhören?

Ein Vater-Sohn-Gespräch von Martin Schnakenberg

Die momentane politische Lage in unserem Lande macht vielen zu schaffen, weil niemand so ganz genau weiß, woran wir jetzt sind. Abgesehen davon, dass die Regierenden unser Land an die Finanzmafija verkauft haben, den Euro-Crash benutzen, um einen Nationalstaat Europa zu schaffen, erkennt man keine klare Linie. Gesetze, die erschaffen und gleich wieder abgeschafft wurden. Atomausstieg beschlossen, wieder eingeführt um dann wieder eine Kehrtwende zu machen. Gesetze, die zu 99% aller Fälle über die Köpfe des Volkes hinweg beschlossen, oder wieder rückgängig gemacht werden. Ein Hin und Her. — Und dann wieder Gesetze, die eine irreversible Körperverletzung von Kleinkindern erlauben und straffrei stellen (siehe → hier), gleichzeitig Steuerflüchtige und Millionenbetrüger ebenfalls Straffreiheit zusichern, wenn sie sich stellen, aber Hartz4-Empfänger sanktionieren, wenn sie einen Stellungsbefehl nicht befolgen. Man hat das Gefühl, die Politiker wissen nicht, was sie tun, weil sie vielleicht nicht hinhören, was der andere sagt. Oder sollte es umgekehrt sein und sie wissen sehr wohl, weil sie nicht …?

Deshalb mein neuer Artikel mit meinem immer wieder verlangten Vater-Sohn-Gespräch zum Thema: Hören oder Hinhören?

Weiterlesen

Jubelarien in den Medien?

Dieser Tage ‘feiern’ WIR ein Jubiläum, auf dass wir in Deutschland gerne mehr als nur verzichten könnten.

HARTZ IV wird 10 Jahre alt, vom Standpunkt der ‘Ausarbeitung’ gesehen. Eingeführt und scharf geschaltet wurde es ja erst am 01. Januar 2005. Ein Kanzler, der nach einem Eintrag in den Geschichtsbüchern giert, lässt einen verurteilten Verbrecher ein Verbrechen am deutschen Volk begehen, indem das Sozialstaatsprinzip des Grundgesetzes einfach außer Kraft gesetzt wird. Weiterlesen

Schon mal vom Filmtitel “Fleisch” gehört?

Sofort nach bekanntwerden des Göttinger Skandals musste ich immer wieder an diesen Filmtitel denken. Drehbücher und Romane (zum Beispiel auch von einem gewissen Michael Crichton) sind schon des Öfteren zur bitteren Realität geworden. Mit der reinen Lehre der Medizin hat dies natürlich überhaupt nichts mehr zu tun. Die sogenannte ‚große Aufregung‘ jetzt beim Gesetzgeber und in der Politik ist derart verlogen, dass es einer Sau graust. Weiterlesen

Wer zuletzt lacht …

Eine reine Lehre gibt es nicht und hat es nie gegeben. Wenn Ideologie sich Bahn bricht, setzt oft genug das Hirn aus. Wenn sich ein Thilo Sarrazin öffentlich zu Wort meldet, dann fragt man sich, wie solch ein Mensch sich überhaupt in einer Partei wie der SPD halten konnte und bis heute hält, aber immerhin hat er ja ‘gute’ Vorbilder in Gerhard Schröder, Wolfgang Clement und Franz Müntefering, den Mitvätern der Hartz-Gesetze, welche auch heute noch über ihre Netzwerke ihr unheilvolles Handeln weiterführen können. Weiterlesen

Altmännerphantasien?

Als ich am 15.Mai diesen Beitrag schrieb, war ich noch ganz fest davon überzeugt, dass Oskar Lafontaine die Linke wieder aus dem Jammertal führen kann, denn linke Politik hat dieses Land inzwischen bitter nötig. Auch ich selbst bin, wenn man so will, ein inzwischen alter Mann, aber genau wie Oskar auch ein Mann mit einer gewissen Portion Erfahrung. Natürlich ist dies allein kein entscheidendes Kriterium, sollte aber niemals ganz aus dem Blickfeld verbannt werden. Oskar kennt diesen Politik-Betrieb wie kaum ein anderer, auch wenn die Kritiker immer wieder gebetsmühlenartig die gleichen Vorwürfe von sich geben, nur werden die dadurch auch nicht wahrer. Weiterlesen

Eigentlich sind die sogenannten ‘Eliten’ schon ziemlich blöd

Manchmal kommen mir Gedanken in den Sinn, die sind so abstrus, dass sie schon wieder wahr sein könnten. Ob es wohl daran liegt, dass ich als Bastard auf diese Welt gekommen bin und dadurch auch mehr nachdenke? Ich muss oft an den Spruch: “Wer blöd ist und dies nicht weiß, hat es einfacher im Leben” denken. Wenn ich ehrlich bin, dann muss ich dies für mich persönlich verneinen, denn ich liebe es, nachzudenken. Weiterlesen

Katastrophen und/oder Normalitäten?

Wie schreibt man die richtigen Beiträge? Wahrscheinlich könnte mir jeder Schreiber von Beiträgen oder überhaupt jeder Autor seine ganz eigene Vorgehensweise darlegen und ich würde nur ständig merken, dass ich eigentlich alles falsch mache. Weiterlesen

#Blockupy – und die Scheiss-Angst der Banker

Frankfurt am Main im Ausnahmezustand, wahrscheinlich haben die Geldhaie schon längst natürlich nach der Armee und Panzern bei der Politik gerufen, nur hat mal wohl niemand so genau hin gehört, denn diese Finanzjongleure haben mal wieder mächtig übertrieben. Frankfurt als Bankenstandort war und wird auch niemals in Gefahr sein, es sei denn, die Banker legen selbst Hand an an ihr liebstes Spielzeug, den Derivaten und sonstigen Titeln, mit denen leistungslos Geld ‘vermehrt’ wird. Weiterlesen