Schlagwort-Archive: Medien

Jetzt wird Spanien gerettet – mit durchschlagendem Erfolg

Verbreitet dieses Video, welches von Mitgliedern der Bürgerrechtsbewegung 15-M erstellt wurde, immer weiter…

Hochgeladen und Text von YouTube-User Asamblea3Cantos

→ Weiterlesen bei Muskelkater

Auch diese Menschen muss ein Staat ‘ertragen’

Seit den Hartz-Gesetzen geht es in diesem Staat nur noch darum, wie produktiv ein Mensch eingeschätzt wird und was er zur Sicherung seiner Existenz leistet. Doch dieses sogenannte ‘neue Denken’ schadet insgesamt der Gesellschaft. Gerade gestern konnte ich in einem neuen Beitrag vom Eifelphilosophen einen erschütternden Bericht lesen, der von einer Verwahrlosung des sozialen Konsenses innerhalb unserer Gesellschaft berichtet und dieser Konsens ist quasi schon ‘politisch gewollt’ abgeschafft. Niemand in diesem Staat sollte in solch ein Leben gezwungen werden, so fühlt sich nämlich Staatsterror an. Nach außen wird von unserem Staatsgebilde immer noch von einer Demokratie gesprochen, aber die letzten zehn Jahre haben diesen Staat so nachhaltig ‘umgebaut’, dass von der ursprünglichen Staatsform fast nichts mehr zu erkennen ist.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Jubelarien in den Medien?

Dieser Tage ‘feiern’ WIR ein Jubiläum, auf dass wir in Deutschland gerne mehr als nur verzichten könnten.

HARTZ IV wird 10 Jahre alt, vom Standpunkt der ‘Ausarbeitung’ gesehen. Eingeführt und scharf geschaltet wurde es ja erst am 01. Januar 2005. Ein Kanzler, der nach einem Eintrag in den Geschichtsbüchern giert, lässt einen verurteilten Verbrecher ein Verbrechen am deutschen Volk begehen, indem das Sozialstaatsprinzip des Grundgesetzes einfach außer Kraft gesetzt wird. Weiterlesen

Facebook und die ‘Wissenschaft’

Wissenschaft ist ja für mich eigentlich was positives, denn sie schafft Wissen, was mir mit meinem Bildungsstand eigentlich immer wieder fehlt. Aber es kommt auch vor, dass mich Veröffentlichungen aus dieser Welt doch gehörig irritieren. Was heutzutage so alles untersucht wird, ist meiner Meinung nach so weltfern, dass man aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr rauskommen kann, wie hier in der SUEDDEUTSCHEN.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Klicks auf Links bald kostenpflichtig?

Da kommt was auf UNS zu, was sich sehr schnell zu einer katastrophalen Lawine entwickeln kann. Der Journalismus lebt nicht nur vom eigenen erstellten Text, denn wenn man nur noch eigene Formulierungen verwenden darf, ohne eine Rechnung zu bekommen, dann entwickelt sich Sprache in geschriebener Form sehr schnell zu einem kostspieligen Unterfangen, denn irgend wann kommt auch noch jemand auf die Idee, ein Patent auf das gesamte ABC anzumelden und damit schon für die einzelnen Buchstaben Kohle zu verlangen. Weiterlesen

#Sozial-Kill … und die sogenannte Elite lacht sich dusselig

Wenn unser Bundes-Wulff heute zurücktreten würde, könnte er trotz der Scheiße, welche er inzwischen an den Hacken hat, mit 200.000 €uronen Abfindung (auch Pension genannt) ganz locker rechnen. Einen direkten Rausschmiss braucht er ja nicht zu fürchten, denn Bundespräsidenten werden in diesem Land nicht entlassen, dafür aber immer noch viele andere Menschen, welche in diese Arbeitswelt nicht mehr passen. Und es gibt natürlich die Spezies Arbeitslose, meistens schon Hartz IV-Empfänger, welche schon seit Jahren auf neue Arbeitsplätze warten und sich auch darum bemühen, aber diese Chancen einfach nicht mehr bekommen, denn schon der Begriff “Hartz IV” ist, sehr grob ausgedrückt und natürlich politisch völlig unkorrekt, wie ein Judenstern. Natürlich weiß ich, dass ich mich damit angreifbar mache, besonders bei den jüdischen Mitbürgern, aber ich kann inzwischen keine anderen Vergleiche mehr heranziehen und lassen mich daher auch lieber Beschimpfen, als den Ausdruck zurück zu nehmen, aber ich bitte einfach dafür um Entschuldigung, denn ich bin garantiert kein Antisemit. Wer sich beleidigt fühlt, soll sich bei den Damen und Herren im Berliner Reichstag bedanken, ich schreibe nur, was ich wirklich fühle. Weiterlesen