Schlagwort-Archive: Die Linke

Wer zuletzt lacht …

Eine reine Lehre gibt es nicht und hat es nie gegeben. Wenn Ideologie sich Bahn bricht, setzt oft genug das Hirn aus. Wenn sich ein Thilo Sarrazin öffentlich zu Wort meldet, dann fragt man sich, wie solch ein Mensch sich überhaupt in einer Partei wie der SPD halten konnte und bis heute hält, aber immerhin hat er ja ‘gute’ Vorbilder in Gerhard Schröder, Wolfgang Clement und Franz Müntefering, den Mitvätern der Hartz-Gesetze, welche auch heute noch über ihre Netzwerke ihr unheilvolles Handeln weiterführen können. Weiterlesen

Advertisements

Altmännerphantasien?

Als ich am 15.Mai diesen Beitrag schrieb, war ich noch ganz fest davon überzeugt, dass Oskar Lafontaine die Linke wieder aus dem Jammertal führen kann, denn linke Politik hat dieses Land inzwischen bitter nötig. Auch ich selbst bin, wenn man so will, ein inzwischen alter Mann, aber genau wie Oskar auch ein Mann mit einer gewissen Portion Erfahrung. Natürlich ist dies allein kein entscheidendes Kriterium, sollte aber niemals ganz aus dem Blickfeld verbannt werden. Oskar kennt diesen Politik-Betrieb wie kaum ein anderer, auch wenn die Kritiker immer wieder gebetsmühlenartig die gleichen Vorwürfe von sich geben, nur werden die dadurch auch nicht wahrer. Weiterlesen

#die LINKE: Hallo Sahra, warum nur, warum?

Wenn ich heute Sahra Wagenknecht wieder einmal direkt anspreche, dann hat dies seinen Grund einzig für mich in der Tatsache, dass ich sie für das wahre Gesicht dieser Partei halte, und dies hat mal gar nichts mit ihrem verdammt guten Aussehen zu tun, sondern einzig mit ihrem Intellekt, den ich noch höher einschätze als ihr Aussehen. Und dieser Beitrag ist kein Lobgesang, sondern ein ehrliches Empfinden.

Der wichtige Rest steht hier: (…)

Feindbilder, die Verfassung und der Schutz derselben

Ich bin mal wieder um einige sogenannte Erkenntnisse reicher und gleichzeitig bin ich auch wütend auf mich selbst, weil ich schon wieder bei Günter Jauch bis zum Ende durchgehalten habe, in der Hoffnung, doch noch Erkenntnisse zu erhaschen. Dafür sitze ich heute um 5:30 Uhr am Computer nach drei Stunden Schlaf und muss dies jetzt schnellstens los werden, sonst platze ich vor Wut.

Weiterlesen