Wer zuletzt lacht …

Eine reine Lehre gibt es nicht und hat es nie gegeben. Wenn Ideologie sich Bahn bricht, setzt oft genug das Hirn aus. Wenn sich ein Thilo Sarrazin öffentlich zu Wort meldet, dann fragt man sich, wie solch ein Mensch sich überhaupt in einer Partei wie der SPD halten konnte und bis heute hält, aber immerhin hat er ja ‘gute’ Vorbilder in Gerhard Schröder, Wolfgang Clement und Franz Müntefering, den Mitvätern der Hartz-Gesetze, welche auch heute noch über ihre Netzwerke ihr unheilvolles Handeln weiterführen können.

Wir können uns drehen und wenden, wie wir wollen, wenn diese Art der Netzwerke sich weiter ungehindert verknüpfen können, haben sie einen Großteil der Menschen um sie herum, gegen die sie auch dann noch Macht ausüben, wenn sie eigentlich schon auf dem Schrottplatz der Geschichte gelandet sind, bald ausgerottet. Für die etablierten Medien sind die Betroffenen dann kaum noch eine Zeile wert, wie ich gerade erst im STERN wieder entdecken konnte. Dabei ist die Tatsache, welche dort angesprochen wird, für Millionen von Menschen mehr als nur relevant.

Andere Netzwerke, hier Facebook, leiern ihrer ‘Kundschaft’ mal eben ein paar Milliarden mit viel heißer Luft aus den Rippen und lachen sich erst mal grandios schief, bis ihnen dann das Lachen doch noch vergeht.

Aber es gibt auch Netzwerke, die haben im Moment nur ganz wenig oder überhaupt nichts zu lachen, denn sie haben sich so extrem ‘verknotet’, dass sie keinen Anfang und erst recht kein Ende mehr finden. Solch ein Netzwerk ist die Partei “die Linke”. Hier haben ‘Befindlichkeiten’ inzwischen nur noch private Natur und die Menschen, für die sie ja mal angetreten sind, um ihnen zu ‘helfen’, sind auf ein Abstellgleis geschoben und völlig unwichtig geworden.

Wagenknecht ist ein Profi: Auf Fragen zu ihren Ambitionen für den Chefposten gibt es kein Ja und kein Nein. „Wir brauchen Menschen an der Spitze, die angriffslustig, pointiert und mit Biss unsere Positionen vertreten“, hatte sie zuletzt im SPIEGEL-ONLINE-Interview gesagt. Klar, dass sie diese Kriterien erfüllen würde – besser als manch anderer in der Linken. Sie ist mehrfache Buchautorin, gefragter Talkshow-Gast, ihre Positionen vertritt sie selbstbewusst.

Quelle: Hier weiterlesen

Sahra ist nicht nur gut, sie ist überragend und doch wird sie gerne auch in den etablierten Medien regelrecht ‘abgewürgt’, wenn sie mal ansetzt, etwas ausführlicher zu werden, aber gerne als Blickfang eingefangen mit den Kameras. Als Gallionsfigur der Linken wird sie zudem gerne noch mit den Klischees kolportiert, welche sie vor mehr als 20 Jahren in die Linke geführt haben, doch zu diesem Zeitpunkt war sie eigentlich noch ein Kind mit einem Sturkopf und noch lange nicht die Intellektuelle, welche sie heute ist. Ihr eigenes Denken hat hat sich in dieser Zeit enorm geändert.

Natürlich könnte sie als Parteivorsitzende bestimmt einiges erreichen, wenn man sie denn lässt, aber sie müsste auch in ihrem privaten Umfeld dann einiges an Abstrichen machen, denn dieser Job für oft genug mehr als nur einen normalen Einsatz. Mein Zwiespalt liegt eher darin, dass bestimmte Egos in der Partei ihr nur wenige Chancen geben werden, ihre Vorstellungen auch wirklich umzusetzen. Aber dies ist allein mein persönliches Bauchgefühl.

Der andauernde Stress um eine neue Parteiführung, zumeist angefacht und ständig am Leben gehalten, kommt zumeist von Männern, welche ihre eigenen Felle davonschwimmen sehen, wenn Frauen in Führungspositionen kommen. Für die etablierten Medien aber ein gefundenes Fressen. Das Finden einer neuen Parteiführung sollte nicht zu einer Castingshow wie DSDS verkommen, dafür steht einfach zu viel für die Menschen, welche dringend ein Sprachrohr für ihre Bedürfnisse und ihre Sorgen brauchen, auf dem Spiel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s